Service

und außerdem …

Für unsere betagten, oft auch demenzkranken Bewohner schränkt sich der Aktionsradius allmählich ein. Umso wichtiger ist es, dass es im direkten Umfeld nicht nur nett und freundlich, sondern auch sauber und ordentlich zugeht; umso wichtiger auch, dass unentbehrliche Service- und Gesundheitsdienstleister zu uns ins Haus kommen.

PAN_Aktivierung 0226 2016 (c) Bongartz„Es ist schön, wenn man spürt,
wie ein Bewohner sich freut,
dass man da ist. Es ist einfach ein
gutes Gefühl, helfen zu können.“

 

 

Frisör, Nagelpflege und Fußpflege

Regelmäßig besuchen uns eine fachkundige Frisörin sowie Spezialisten für die Nagelpflege und die Fußpflege. Unsere Bewohner können ihren Wunsch, sich über die Tageshygiene und die Grundpflege hinaus hübsch und gepflegt zu präsentieren, bequem ausleben!Auch der wichtige Bereich der medizinischen Fußpflege wird abgedeckt.

Wir bekommen regelmäßig Besuch von einem Optiker, der mit einzelnen Besuchern Sehtests und Messungen durchführt und dafür sorgt, dass Fehlsichtigkeiten fachgerecht korrigiert werden. Sehr geschätzt wird auch der Beratungsservice bei der Wahl einer hübschen Brillenfassung.

Es kommen drei verschiedene Hausärzte zu regelmäßigen Visiten ins Haus. Bei Bedarf besuchen sie unsere Bewohner zusätzlich, in dringenden Fällen natürlich auch kurzfristig.Die meisten unserer Bewohner wählen einen dieser drei Ärzte als ihren persönlichen Hausarzt, sie dürfen aber selbstverständlich auch einen anderen Arzt ihrer Wahl aufsuchen.

Fachärzte ziehen wir bei Bedarf, zum Beispiel auf ärztliche Anweisung oder auf Wunsch der Bewohner, hinzu. Die Ärzte der verschiedenen Fachrichtungen – Dermatologen, Urologen, Zahnmediziner und andere – kommen entweder zu uns ins Haus, oder wir stellen sicher, dass ein Praxisbesuch stattfinden kann.Ein psychiatrischer Dienst besucht regelmäßig diejenigen unserer Bewohner, die etwa an Demenz, Verwirrtheit oder Depressionen leiden.

Wir nehmen es mit der Hygiene sehr ernst und führen zwei gewissenhaft gepflegte Häuser. Mehrere Hauswirtschaftskräfte sind an sechs Wochentagen in unseren Einrichtungen tätig. Die Bewohnerzimmer werden regelmäßig gereinigt, bei Bedarf auch öfter und mehrfach täglich.Die Wäsche wird in unserer hauseigenen Wäscherei gereinigt – dank eingenähter Namensschilder bekommt jeder Bewohner zuverlässig die eigene Wäsche zurück.

Drei Hausmeister betreuen gemeinsam bzw. im Wechsel die beiden Häuser und sorgen schnell und unkompliziert für die technische Instandhaltung und Instandsetzung.

Wir sind eine unabhängige und überkonfessionelle Einrichtung. Es besteht eine gute und kooperative Zusammenarbeit mit den örtlichen evangelischen Kirchengemeinden. Alle sechs Wochen wird in unseren Häusern ein evangelischer Gottesdienst abgehalten.